Erst kommt die Sommerhitze und dann das Unwetter mit Sturm und Hagel

Niemand kann das Unwetter verhindern, aber man kann sich und sein Eigentum zu mindest dagegen schützen. Als Hauseigentümer bereiten Sie sich auf das Unwetter vor, indem Sie Fenster und Türen verschließen, Markisen oder Sonnensegel aufrollen, Gartenmöbel unterstellen, sowie Blumentöpfe und Blumenschalen möglichst dicht an die Hauswand stellen. Des Weiteren sollten Sie regelmäßig prüfen, ob Ihr Haus und seine Bestandteile sich im einwandfreien Zustand befinden. Schließlich sind Hausdächer besonders beim Sturm gefährdet, daher empfiehlt es sich lose Dachpfannen und/oder Blechverkleidung durch einen Fachmann rechtzeitig erneuern zulassen. Aber ein Schaden lässt sich trotzdem nicht immer vermeiden. Was wenn sich doch eine Dachpfanne löst und herunterfällt? Zum Glück ist dieser Schaden über Ihre Wohngebäudeversicherung versichert. Sie sollten nach dem Unwetter, wenn möglich, den Schaden bildlich erfassen – ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Informieren Sie zeitnah Ihre Versicherung über das Schadenereignis und leiten Sie die vorhandenen Bilder an diese weiter. Des Weiteren beauftragen Sie einen Dachdecker für die Reparatur, wenn Sie das Okay von Ihrem Versicherungsunternehmen erhalten haben. Sollten Sie die Reparatur nämlich ohne vorherigen Zustimmungen veranlassen, könnten sie gegebenenfalls auf den Reparaturkosten sitzen bleiben. Später reichen Sie die Rechnung bei Ihrer Versicherung mit dem Hinweis „Zahlung an Firma gewünscht“ ein. Somit müssen Sie nicht in Vorkasse treten. Ihre Versicherung überweist die Rechnung direkt an das Handwerksunternehmen. Wie sieht es mit Ihren Gartenmöbeln  / Blumentöpfen aus, wenn diese durch den Hagel beschädigt werden? Bei solchen Schäden greift Ihre Hausratversicherung, wenn diese zusätzlich vereinbart wurde oder Sie bereits Ihre Hausratversicherung auf den aktuellen Tarif umgestellt haben. Auch hier gilt wieder: Schaden beim Versicherungsunternehmen melden und Schadensbilder einreichen. ACHTUNG: Bei der Hausratversicherung handelt es sich um eine Neuwertversicherung. Bedeutet: Sie haben Anspruch auf den aktuellen Kaufpreis. Aber nur, wenn Sie die beschädigten Gartenmöbel / Blumentöpfe neu kaufen, ansonsten wird nur der damalige Kaufpreis erstattet. Sprich: Sie reichen damalige Rechnungsbelege beim Versicherungsunternehmen ein. In diesem Fall wir nur der Kaufpreis der eingereichten Rechnungsbelege erstattet. FAZIT: Beschädigt der Hagel also Ihre Gartenmöbel oder Blumentöpfe, so sind diese bei entsprechender Hausratversicherung mitversichert und sie bekommen diese nach Anschaffungsrechnung ersetzt. Wie kann ich mich gegen Starkregen absichern? Mit dem zusätzlichen Baustein „Elementar“ zur Wohngebäude- und/oder Hausratversicherung. Hier am Niederrhein kommt es regelmäßig zu Starkregen. Oft kommt es vor, dass es so stark regnet, dass die Kanalisation den Regen nicht mehr aufnehmen. Oft drückt dann das Regen bzw. Abwasser durch Kellerschächte bzw. Ihre Hausanschlüsse ins Haus. Auch hier lässt sich der Schaden nicht vermeiden, aber Sie tragen aufgrund der „Elementarversicherung“ nicht die finanziellen Kosten selbst.
Das könnte Sie auch interessieren: